Sonntag, 24. Mai 2015

Für das Konfetti in unserem Leben ...

sind wir SELBST zuständig ...

Neulich war ich beim Wirtschaftstag in Blumberg eingeladen ... auf dem Programm stand u.a. ein Vortrag mit Dr. Stefan Frädrich zum Thema Motivation und wie überwinde ich meinen inneren Schweinehund.

Irgendwie fühlte ich mich angesprochen - also war ich zusammen mit meinem Lieblingsmann dort. Zuerst skeptisch, denn wir haben schon einige Coaches auf verschiedenen Veranstaltungen gehört und teilweise war es richtig sch... Das allerdings, was Dr. Frädrich bot, war schlichtweg SUPER - mitreissend, aufrüttelnd, lebendig und sehr sympathisch und dabei auch noch soooo wahr. Bei vielem fühlte ich mich schon sehr ertappt und angesprochen ....

Die Quintessenz für mich war: den "inneren Schweinhund" gibt es gar nicht und wir können ihn nicht als Ausrede für verpasste Chancen, für Sportfaulheit oder was auch immer missbrauchen. Es sind unsere ureigenen Gedanken, die uns bremsen und manchmal in die falsche Richtung lenken. Gedanken, die wir schon immer denken, ohne wirklich darüber nachzudenken. Übernommene Gedankenmuster von anderen, angewöhnt seit langer Zeit ....

Das Gute ist jetzt, es sind ja wir selbst, die diese Gedanken denken also haben wir auch im Umkehrschluß zu jedem Zeitpunkt die Macht, sie zu verändern - WIR KÖNNEN UNS JETZT ENTSCHEIDEN, ANDERS ZU DENKEN.

Einzig das Erkennen der Gedankenmuster erfordert ein bisschen Aufmerksamkeit und ein STOP zum richtigen Zeitpunkt ermöglicht es, alte Gedanken durch neue zu ersetzen.

Irgendwie ganz einfach und logisch - jetzt heisst es nur noch: ANFANGEN und unseren "inneren Schweinehund" (s.o.) überlisten :-)

Als ich neulich bei Sibylle einen Gutschein von Formart gewonnen habe und mir in deren Shop etwas aussuchen durfte, habe ich mich bewusst für diesen Spruch entschieden - ich finde er passt wunderbar zum Thema.



"Wo hänge ich das jetzt auf ?", war die Frage. Hin und her habe ich überlegt und dann beschlossen, dass gerade dieser Spruch keinesfalls hinter Glas in einem Bilderrahmen versauern darf. Jetzt ist er auf meinem Klemmbrett befestigt und ich kann ihn je nach Lust & Laune überall im Haus hin mitnehmen. Gerade steht er übrigens hier neben meinem Compi, nachher nehme ich ihn mit in die Küche und heute abend vielleicht ins Wohnzimmer.



Und das mit dem "inneren Schweinehund" - das wäre doch auch mal noch ein Klemmbrett Thema - was meint ihr?

In diesem Sinne wünsche ich euch viele NEUE Gedanken und ganz viel KONFETTI im LEBEN

Eure Annette





Kommentare:

  1. Liebe Annette,
    ein toller Beitrag von dir und ein schönes Bild hast du dir ausgesucht. Deine Fotos sind sind klasse geworden.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. It was very useful for me. Keep sharing such ideas in the future as well. This was actually what I was looking for, and I am glad to came here! Thanks for sharing the such information with us.

    AntwortenLöschen