Freitag, 4. September 2015

#bloggerfürflüchtlinge und mein persönliches Engagement

aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation  in Europa und vor allem, weil ich selbst seit einigen Monaten sozusagen hautnah mit diesem Thema zu tun habe ist es mir ein Bedürfnis, die Initiative #bloggerfürflüchtlinge  vorzustellen und ein paar meiner persönlichen Eindrücke und Gedanken weiterzugeben.

Angesprochen durch einen Zeitungsartikel in unserer lokalen Tageszeitung habe ich mich spontan und aus dem Bauch heraus entschlossen, mich ehrenamtlich bei uns in der Stadt im Arbeitskreis Asyl zu engagieren. Zwischenzeitlich bin ich mittendrin gelandet, organisiere zusammen mit anderen Ehrenamtlichen eine Mädchengruppe für syrische Teenager und eine Gruppe für syrische Mütter und Frauen zum gegenseitigen  Austausch, um Kontakte zu knüpfen, um gemeinsam zu singen, zu basteln und Gespräche zu führen und vieles mehr.

Außerdem haben ich und meine Familie die Patenschaft für eine 8 köpfige syrische Familie übernommen, d.h. wir unterstützen sie bei Behördengängen, bei Schule und Kindergarten, bei der Wohnungssuche, dem Umzug und bei allen alltäglichen Dingen in ihrem neuen  Leben in Deutschland. Das ist eine wirklich anspruchsvolle, verantwortungsvolle und sehr menschliche Aufgabe.  Einerseits beschäftigen mich die Situation der Familie und die für mich persönlich völlig neuen Herausforderungen emotional ziemlich, andererseits hat sich der Blick auf mein/unser eigenes Leben ziemlich verändert und ich spüre ein große Dankbarkeit und Zufriedenheit für das was wir als selbstverständlich voraussetzen. Zudem bin ich plötzlich Teil eines Netzwerks von Ehrenamtlichen und Profis, von dem ich vorher nicht den Hauch einer Ahnung hatte und aus dem sich schon die eine oder andere richtige Freundschaft ergeben hat.

So kann nich nur jeden ermutigen, sich lokal, mit Sachspenden oder wie auch immer zu engagieren - auf der Seite #bloggerfürflüchtlinge gibt es viele Hinweise und sicherlich auch direkt vor Ort in Eurer Stadt ist Hilfe jederzeit willkommen.


http://www.blogger-fuer-fluechtlinge.de/
Herzensgrüße
Annette

Dienstag, 1. September 2015

Buchrezension - "Das Geheimnis des Nordsterns"

Heute habe ich mal wieder eine ebook - Buchvorstellung mit meiner persönlichen Rezension für euch ...



Das Geheimnis des Nordsterns

von Karin Seemayer
392 Seiten
ebook
books2read
Erscheinungsdatum 15.07.2015

Hier die offizielle Kurzzusammenfassung:


Ein Mann zwischen Pflicht und Gefühl. Eine Frau, die ihren Weg sucht. Eine Liebe über alle Grenzen.

Sommer 1904. In dem Seemann Peer Svensson hat die gefeierte Opernsängerin Sarah ihre große Liebe gefunden. Nun steht ihre gemeinsame Zukunft in San Francisco auf unsicherem Boden. Denn Peer zieht es aufs Meer, ins heimatliche Schweden – und er kehrt nicht wieder. Nur mühsam findet Sarah in ihr altes Leben in den feinen Kreisen der Gesellschaft zurück, bis ein Erdbeben die Stadt in Schutt und Asche legt. Hals über Kopf folgt sie dem Nordstern, dem Symbol ihrer Liebe, und macht sich auf den Weg in das beschauliche Mollösund. In dem alten Fischerdorf will sie Peer finden und die Wahrheit über sein Verschwinden ans Licht bringen – nicht ahnend, dass ein unheilvolles Familiengeheimnis seine dunklen Schatten vorauswirft …

Mein persönliches Fazit:

Die beiden Protagonisten Peer und Sarah scheint auf den ersten Blick überhaupt nichts zu verbinden. Sie kommen aus total verschiedenen Welten - Sarah ist eine bekannte Opernsängerin aus San Francisco, reich und berühmt und verkehrt in gehobenen Kreisen. Peer dagegen stammt aus einem schwedischen Fischerdorf, ist Seemann mit Leib und Seele und fühlt sich auf den Weltmeeren wohl. Trotz aller Unterschiede verlieben sich die beiden ineinander. Selbstverständlich ist diese Liebe schwierig - nicht nur wegen der Distanz, sondern auch aufgrund der Konventionen zu der Zeit um 1900. Es kommt zu Verwirrungen, Missverständnissen und ausweglos scheinenden Situationen. Letztlich überwinden die Liebe und das Verständnis füreinander alle Hürden und die Liebe siegt.

Die Story an sich ist nicht wirklich neu, trotzdem ist für mich eine Liebesgeschichte zwischendurch immer mal wieder lesenswert. Allerdings hat es für meine Begriffe zu lange gebraucht, bis die Story wirklich spannend und packend wurde. Ich war mehrmals kurz davor aufzugeben, da ich einfach nicht voran gekommen bin. Letzendlich bin ich wieder "versöhnt", da es dann doch irgendwann spannender wurde und die Autorin die Spannung auch bis zum Ende halten konnte.
Leider sind mir beim Lesen einige Schreibfehler aufgefallen, was ich insgesamt nicht wirklich professionell finde.

Das Buchcover  gefällt mir persönlich gut, es gibt die im Buch beschriebene Stimmung des schwedischen Fischerdorfes, in dem Peer lebt und aufgewachsen ist sehr schön wider.

Von 5 Sternen bekommt das Buch von mir 3 Sterne  - eine nette Lektüre zwischendurch aber mehr ist es  leider nicht.

Herzensgrüße
Eure Annette



Danke für das Rezensionsexemplar an
http://www.bloggdeinbuch.de/

https://www.books2read.de/




Dienstag, 25. August 2015

Im Upcycling - Modus

Gefühlsmäßig bin ich die ganze Zeit am aussortieren von Schränken, Regalen & Co.... geht euch das auch so? Manches hat wirklich seinen Dienst getan und darf getrost entsorgt werden, anderes wiederum gebe ich weiter und bei manchen Dingen bringe ich es einfach nicht über's Herz, sie tatsächlich auszusortieren. So geht es mir zum Beispiel auch mit meinen alten Jugendbüchern.  Erinnert ihr euch noch? Hanni & Nanni .... Ach - ich habe sie geliebt und regelrecht verschlungen :-)

annette diepolder der atelierladen annettes-atelier.blogspot DIY handmade selbstgemacht upcycling recycling Jugenduch buchdesign design


Ein paar davon stehen also immer noch in meinem Bücherschrank. Eines davon hat seit einiger Zeit eine neue Aufgabe in unserem Haushalt übernommen ... es wurde zum Hängeordner für die Wand umfunktioniert. Dauernd gibt es  Briefe, Postkarten, Gutscheine .... die irgendwo rumliegen und teilweise dann auch auf wundersame Weise einfach verschwinden. Ab jetzt wird das nicht mehr passieren (hoffe ich), denn jetzt werden sie in unserem neuen kleinen Wandordner gesammelt aufbewahrt. Bisher klappt das gut ... vielleicht kommen noch ein paar mehr von dieser Sorte hinzu ... mal sehen.

Alten Dingen neues Leben einzuhauchen oder den ursprünglichen Verwendungszweck neu zu definieren finde ich schon sehr spannend ... HIER übrigens sind auch richtig tolle Ideen dabei. Mir gefällt ja die Paletten-Upcycling-Idee richtig gut ... und euch?

Hier noch die Anleitung für den Wandordner:
Ihr braucht ein Buch mit festem Einband, die Seiten werden mit einem scharfen Messer vorsichtig entfernt. Die Seitenlängen des Stoffkeils entspricht der Buchbreite, die obere Keillänge entspricht dem gewünschten Öffnungswinkel (bei mir etwa 14 cm) und die untere Keillänge wird bestimmt durch die Breite des Buchrückens. Alle Kanten habe ich mit einer Nachtzugabe von etwa 2 cm zugeschitten. Der obere Rand wird zuerst versäubert und dann umgenäht. Mit Heißkleber werden anschließend die Stoffkeile innen an den Buchrändern festgeklebt. Jetzt noch jeweils ein passendes Stück Karton innen in die Buchvorder- und rückseite einkleben und fertig ist der kleine Hängeordner.

annette diepolder der atelierladen annettes-atelier.blogspot DIY handmade selbstgemacht upcycling recycling Jugenduch buchdesign design

Viel Spaß beim Upcycling
Herzensgrüße
Annette

Montag, 17. August 2015

Fette Ernte ... & Häkelbuch-Gewinnerin

Dieses Jahr meint es der Sommer ja wirklich gut mit uns ... die Brombeersträucher im Garten hängen so richtig voll mit Früchten - eine wahre Pracht ist das ...

Atelierladen Brombeeren Brombeermilch annettes-atelier.blogspot DIY Häkeln Verlosung Gewinner Annette Diepolder

Nachdem ich eine große Schüssel voller Beeren gepflückt hatte habe ich von einem Kilogramm erstmal Marmelade gekocht ... lecker kann ich euch sagen.

Eine weiteres Kilo habe ich eingefroren - für die Winterzeit :-)

Und vom Rest habe ich mir eine leckere Brombeermilch gemacht ... einfach so - ganz allein für mich ... darf auch mal sein finde ich ...

Atelierladen Brombeeren Brombeermilch annettes-atelier.blogspot DIY Häkeln Verlosung Gewinner Annette Diepolder
Atelierladen Brombeeren Brombeermilch annettes-atelier.blogspot DIY Häkeln Verlosung Gewinner Annette Diepolder

Atelierladen Brombeeren Brombeermilch annettes-atelier.blogspot DIY Häkeln Verlosung Gewinner Annette DIepolder

Atelierladen Brombeeren Brombeermilch annettes-atelier.blogspot DIY Häkeln Verlosung Gewinner Annette Diepolder


 So und jetzt noch - tadaaaaa - die Gewinnerin des Häkelbuchs von HIER ...

Glückwunsch an BARBARA
 schick mir bitte deine Adresse, dann geht das Buch gleich auf den Weg zu dir.

Sonnengrüße 
Eure Annette
 


Montag, 10. August 2015

DIY - Probe gehäkelt & Buch Rezension ...


Wie ihr wisst - DIY in jeder Form ist mein absolutes  Lieblingsthema ... dieses Buch habe ich vom BLV Buchverlag zur Verfügung gestellt bekommen und darf es euch heute vorstellen und meinen persönlichen Eindruck dazu noch loswerden.

Wie ihr wisst, bin ich ja selbst auch Autorin verschiedenster  Kreativbücher und daher habe ich mir das Werk natürlich sehr gerne und genau angeschaut.

Das Cover finde ich hübsch gestaltet - jung, trendy, fröhlich.
Das Buchformat 20 x 20 cm finde ich ansprechend, es ist handlich und trotzdem Hardcover - das mag ich gerne.
Die Fotos zu den einzelnen Modellen sind eher schlicht, unaufgeregt und auf das Wesentliche konzentriert.
Die Modelle sind leider nicht wirklich spektakulär - alles hat man irgendwie schon einmal gesehen, vor allem natürlich, wenn man sich mit dieser Materie intensiv beschäftigt. Die Modelle  sind bunt gemischt - von schnell bis aufwändiger, von einfach bis komplizierter.
Die Anleitungen sind für mich als erfahrene Häklerin gut verständlich, allerdings für Neulinge oder Wiedereinsteiger sicherlich teilweise schwer nachzuvollziehen. Da wären Schritt-für-Schritt Fotos an manchen Stellen sicherlich hilfreich gewesen.
Die Häkelschule am Anfang des Buches finde ich hilfreich, hier ist alles beschrieben, was für die Modelle im Buch notwendig ist.
Den Preis für das Buch von €14,99 finde ich ziemlich hoch.

Mein Fazit:
Für Neulinge oder Wiedereinsteiger ist das Buch sicherlich eine Anschaffung wert.

Wer hat Lust das Buch zu gewinnen? Dafür einfach einen Kommentar hier auf dem Blog hinterlassen und schon hüpfst du in den Lostopf ... mitmachen könnt ihr bis Donnerstag 13.8.2015 um 0.00 Uhr

(eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es handelt sich um eine private Verlosung, teilnehmen können Personen ab 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland)

Ich habe übrigens ein paar der vorgestellten Eicheln für den bald bevorstehenden Herbst gehäkelt ... hübsch dekoriert an einem schönen Ast sehen die richtig toll aus finde ich - was meint ihr?

der atelierladen annette diepolder häkeln diy buchrezension eicheln herbst annettes-atelier

der atelierladen annette diepolder häkeln diy buchrezension eicheln herbst annettes-atelier



Hier noch der Klappentext zum Buch:
96 Seiten, Jessica Bewernick/Katrik Bloeck

Coole DIY Anleitungen zum Häkeln

40 Häkel-Minis: Das sind kleine, originelle, schnelle Häkelprojekte für dich, deine Liebsten und dein Zuhause - ob Applikationen wie Fuchs, Blume oder Herz oder Deko-Minis und Accessoires wie Mini-Täschchen, Stiefelstulpen, Babyturban oder Häkel-ABC. Mit kleiner Häkelschule und einfach verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Herzensgrüße
Annette

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an

http://www.bloggdeinbuch.de/





BLV Buchverlag & Co.KG

Mittwoch, 29. Juli 2015

Ferienzeit ... Urlaubszeit ... Relax-Time

Nicht wundern ... es sind Ferien

auch bei uns in Baden-Württemberg sind jetzt ENDLICH Ferien und daher wird es hier auf meinem Blog in den nächsten Wochen ein kleines bisschen ruhiger zugehen.

Also wundert euch nicht - schaut trotzdem ab und zu vorbei - so ganz sein lassen kann ich das Bloggen ja doch nicht ;-)



Annette Diepolder der Atelierladen annettes-atelier.blogspot.de DIY Fotografie Urlaub Sommer

Sonnengrüße
Eure Annette


Mittwoch, 22. Juli 2015

Last Chance ... Erdbeer-Limes

Letztes Wochenende waren wir quasi in letzter Minute auf dem Erdbeerfeld und haben tatsächlich noch ein paar Schüsseln voll leckerster Erdbeeren gepflückt. Ich liebe Erdbeeren und bin immer leicht traurig, wenn die Saison vorbei ist. Einen großen Teil der Beeren haben wir einfach so gegessen und dann habe ich zum ersten Mal Erdbeer-Limes gemacht ... soooooo lecker - kennt ihr das?

Erdbeer Limes Rezept Blog annettes-atelier.blogspot.de Annette Diepolder Atelierladen

Direkt am gleichen Tag habe ich zufällig noch spontan ein Mitbringsel für eine liebe Freundin gebraucht - hat prima gepasst.

Erdbeer Limes Rezept Blog annettes-atelier.blogspot.de Annette Diepolder Atelierladen

Hier noch das Rezept:
750 g Erdbeeren pürieren
200 ml Wasser mit 300 g Zucker aufkochen
4 Limetten auspressen
1/2 Flasche Wodka

alles zusammen mischen und kühl lagern.

Die Anhänger sind übrigens von achwieschoen ... die hatte ich noch von meinem Muttertags-DIY-Tutorial von HIER übrig ... es lohnt sich, eine kleine Auswahl anzuschaffen.


Erdbeer Limes Rezept Blog annettes-atelier.blogspot.de Annette Diepolder Atelierladen
Sonnige Grüße an euch alle
Annette





Donnerstag, 16. Juli 2015

WOW .... ein wirklich sehr spannender Buchtipp


Seid ihr noch auf der Suche nach einem tollen Buch für den Urlaub? Heute habe ich eine wirklich gute ebook - Empfehlung für euch....


P.I.D. 1 Im Visir der Vergangenheit von Andrea Bugla
Thriller
172 Seiten
ebook
books2read
Erscheinungsdatum: 15.06.2015

Hier für euch die kurze Zusammenfassung:

Juliette Jennings steht ganz oben auf der Todesliste eines skrupellosen Killers. Plötzlich selbst des Mordes beschuldigt, will sie nur noch eins: die Hilfe ihres großen Bruders. Ein riesiger Fehler, wie sie bald erkennt. Wenn sie ihn retten will, muss sie von der Bildfläche verschwinden - und zwar sofort! Doch Nate Cooper, ehemaliger Army Sergeant und bester Freund ihres Bruders, macht all ihre Pläne zunichte. Er besteht darauf, sie in Sicherheit zu bringen. Trotz der Zweifel an ihm und seiner Organisation P.I.D. hat Juliette keine Wahl: Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen! Denn ihre Verfolger sind mächtiger als vermutet - und das unerwartete Verlangen zwischen ihr und ihrem sexy Beschützer zieht sie immer stärker in seinen Bann ...

Mein persönliches Fazit:
Vom ersten Moment an war ich direkt in der Story drin. Der Charakter der Hauptperson Juliette ist sehr gut beschrieben. Sie ist sympathisch, ängstlich und unnahbar zugleich, was absolut zu ihrer Situation passt. Aufgrund unglücklicher Umstände ist sie im Zeugenschutzprogramm gelandet und lebt seither ihr Leben in ständiger Angst. Als die Killer sie plötzlich wieder aufgespürt haben nimmt die Story Fahrt auf. Es scheint ein komplizierter Fall zu sein und der Leser hat keine Idee, wie alles zusammenhängt.  Die Ereignisse überschlagen sich und durch einen Zufall nimmt Coop sie unter seine Fittiche. Er und seine Truppe sind  entschlossen, die Killer und Hintermänner dingfest zu machen. Gleichzeitig verlieben sich Juliette und Coop ineinander, wobei sich beide das nicht wirklich eingestehen wollen und die Situation dafür auch nicht passend erscheint. Immer wieder entkommt Juliette knapp den Anschlägen der Killer. Eine Spur von unschuldig getöteten Menschen säumt ihren Weg und damit kommt sie gar nicht klar.

Sehr gut gefallen hat mir der Schreibstil der Autorin. Nicht kompliziert und auch nicht flach. Genau richtig für eine Urlaubs- oder Abendlektüre. Die Geschichte insgesamt und die Kombination mit einer Liebesgeschichte ist zwar nicht neu, aber trotzdem unterhaltsam und passend.

Das Ende hat mir dann nicht so gut gefallen. Ziemlich aprupt hört das Buch auf - das hat mich erstaunt und war für meinen Geschmack irgendwie zu früh und nicht harmonisch. Klar ist , dass ein Buch, das aus mehreren Teilen bestehen soll in einem spannenden Moment stoppt, aber irgendwie hat mir hier doch so eine Art "Zwischen-Ende" gefehlt.

Die insgesamt 172 Seiten sind meiner Meinung nach für ein Buch zu wenig. Selbstverständlich habe ich mir schon den nächsten Band vorbestellt - so war es sicherlich auch von der Autorin und dem Verlag  beabsichtigt.

Alles in allem kann ich es wirklich empfehlen, spannend und unterhaltsam gleichzeitig ... ein wirklich schönes Buch.

Herzensgrüße
Eure Annette


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an

http://www.bloggdeinbuch.de/
https://www.books2read.de/

Montag, 13. Juli 2015

Ein ganz besonderer Abend ...

Am letzten Freitag durfte ich zusammen mit einigen anderen einen ganz besonderen Abend verbringen ... davon will ich euch unbedingt berichten:



Seit einiger Zeit engagiere ich mich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe bei uns in der Stadt. Viele Ehrenamtliche sind bereits im Einsatz, aber es besteht trotzdem noch sehr viel mehr Bedarf. Die Arbeit der Ehrenamtlichen und der Mitarbeitern verschiedenster Institutionen wie Diakonie, Rotes Kreuz uvm. ist wirklich bewundernswert...

Ich selbst bin momentan bei einer neu gegründeten Jugendgruppe für syrische Mädchen im Teenageralter mit dabei.

Am letzten Freitag haben wir gemeinsam syrisch gekocht. Um 19 Uhr war Treffpunkt und die am Vortag eingekauften Lebensmittel wurden ausgepackt. Unglaubliche Mengen an Petersilie, Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Kartoffen, Salat, Hühnerfleisch ... dann wurde unter Anleitung von zwei syrischen Müttern geschnippelt was das Zeug hielt, anschließend Fleisch gekocht, Kartoffeln fritiert, Suppe vorbereitet, Salat ganz fein geschnitten, Zitronen ausgepresst usw. Die Töpfe waren riesig, die Auflaufformen ebenfalls. Um 21.45 Uhr war es dann soweit ... . Der Tisch war voll gestellt mit leckeren Gerichte ... ein GENUSS kann ich euch sagen. Sehr lecker, sehr frisch, sehr gesund ... schaut euch einfach die Fotos an.













Jetzt werden wir uns demnächst mit einen richtig deutschen Essen revanchieren ... eines der Mädchen hat gemeint sie hätte noch nie etwas deutsches gegessen ... wenn das kein Ansporn ist :-).

Ich bin gespannt, welche Begegnungen und Erlebnisse bei dieser Arbeit noch auf mich warten - ich halte euch auf dem Laufenden.

Sonnengrüße
Eure Annette

Montag, 6. Juli 2015

Heisser Tipp: Beltz & Gelberg sucht den Buchblogger des Jahres 2015!



Bei "Blogg dein Buch" gibt es gerade eine tolle Aktion für alle Leseratten ...  zusammen mit dem Verlag Beltz & Gelberg wird der Buchblogger des Jahres 2015 gesucht.  Dieses Jahr geht es um das Buch "Rabensommer" von Elisabeth Steinkellner - ihr Debütwerk.

Zum Inhalt:
Juli, Ronja, Niels und August. Seit Jahren sind sie beste Freunde, fast alles haben sie zusammen gemacht - wie Raben. Jetzt, nach dem Abitur, muss jeder für sich entscheiden, wie es weitergeht. Die Ich-Erzählerin Juli entschließt sich zu studieren, doch noch bevor es losgeht, verändert sich alles, Schlag auf Schlag: Niels, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist, macht mit ihr Schluss. August lüftet sein Geheimnis. Und Ronja geht nach London. Juli ist auf sich allein gestellt und muss ihr Leben, das ihr wie ein Haufen lauter kleine Schnipsel vorkommt, neu sortieren ... (Quelle: Blogg dein Buch)


Die Thematik, die das Buch anspricht ist nicht nur für Jugendliche aktuell, sondern meiner Meinung nach für alle Generationen. Manchmal ändern sich Dinge im Leben und alles wird neu sortiert - brandaktuell und ich bin gespannt, wie Juli und die anderen die Herausforderungen meistern.

Habt ihr auch Lust auf das Buch bekommen? Dann schaut schnell bei Blogg dein Buch vorbei.

Sommergrüße
Annette