Freitag, 27. Mai 2016

Gartenrundgang ... im Mai

Nachdem es zurzeit überall so richtig sattgrün ist hatte ich Lust, ein paar der wunderschönen Blüten in unserem Garten mit meiner Kamera einzufangen und diese mit euch zu teilen:

Annette Diepolder, Atelierladen, Annettes atelier blogspot, Frühling, Sommer Akelei, blau, Feuerwerk
Akelei - so zart und dankbar ...

Annette Diepolder, Atelierladen, Annettes atelier blogspot, Frühling, Sommer Azalle, rot, Feuerwerk
Azalee - Farbfeuerwerk vom Feinsten

Annette Diepolder, Atelierladen, Annettes atelier blogspot, Frühling, Sommer Bergenie, rosa, pink Feuerwerk
Bergenie - unproblematischer geht's kaum

Annette Diepolder, Atelierladen, Annettes atelier blogspot, Frühling, Sommer Pfingstrose, rosa, pink Feuerwerk
Pfingstrose der Extraklasse

Annette Diepolder, Atelierladen, Annettes atelier blogspot, Frühling, Sommer weiß, zart
Zarter Strauch mit zarten Blüten
Annette Diepolder, Atelierladen, Annettes atelier blogspot, Frühling, Sommer Katze
Unsere Flocke
Unsere Katze saß gerade so rum ... da wollte ich sie doch auch kurz mit einfangen. Wir machen uns aktuell ein wenig Sorgen um sie - sie ist schon 15 Jahre alt und irgendwie merkt man ihr das Alter zur Zeit besonders an ..... seufz ....

Euch allen ein wunderschönes Wochenende
genießt das Leben
Eure Annette

Montag, 16. Mai 2016

Zeit übrig ? Hier kommt die Lösung

Manchmal ist es ja wirklich verflixt - die Tage sind durchgetaktet von Morgens bis Abends und es gibt keine freie Minute. Meist fallen mir genau in diesen Zeiten lauter Dinge ein, die ich dringend erledigen sollte und schon längst einmal ausprobieren wollte, die ich dringend recherchieren möchte und und und. Seien es nun Aufräumarbeiten zu Hause, Ausmisten von Schränken und Schubladen, Putzen verschiedenster Dinge, Gartenarbeiten die längst mal wieder fällig wären, das Umsetzen von kreativen Ideen ... die Liste ist lang - fast endlos.
Dann gibt es aber auch manchmal Tage, da ist nicht besonders viel los. Die Stunden plätschern so vor sich hin und irgendwie habe ich das Gefühl nicht wirklich was geschafft zu haben und genau in diesen Momenten fallen mir die ganzen Dinge siehe oben nicht mehr ein. Dieses Dilemma hat ab jetzt ein Ende:

Annette Diepolder Atelierladen Nähen Mäppchen Reissverschluss Apfelstoff

Das hübsche Täschchen habe ich neulich mal ganz spontan nach einer kostenlosen Vorlage von HIER genäht. Erstens fiel mir mein Apfelstoff zufällig in die Hände und zweitens hatte ich Lust zu nähen - ehrlich gesagt ohne eine genaue Verwendungsidee für das Mäppchen.

Annette Diepolder Atelierladen Nähen Mäppchen Reissverschluss Apfelstoff


Heute habe ich es nun in ein "To-Do-Ideen-Mäppchen-für-ruhige-Minuten" verwandelt. Ich habe angefangen, mir auf runde Labels die Dinge aufzuschreiben, die ich schon immer mal erledigen wollte (siehe oben). Wenn ich nun also mal wieder übrige Zeit habe greife ich blind in mein Mäppchen und ziehe ein Label raus. Das was da drauf steht erledige ich dann ... wann immer mir was Neues einfällt schreibe ich es sofort auf und werfe es in mein Apfelmäppchen. Ich bin schon gespannt was ich beim nächsten Mal erwische :-)

Annette Diepolder Atelierladen Nähen Mäppchen Reissverschluss Apfelstoff

 Ich habe es ganz dekorativ an einer kleinen Schublade in unserem Flur aufgehängt - immer griffbereit sozusagen.


Vielleicht habe ich euch mit meiner Idee inspiriert - viel Spaß beim nachmachen.

Herzensgrüße
Eure Annette
 

Freitag, 13. Mai 2016

Buchrezension ... Himmelreich und Honigduft

Für das bevorstehende Schlechtwetter-Pfinstwochenende habe ich heute eine Buchempfehlung für euch ...

Himmelreich und Honigduft
Amor's Five
Autor: Jo Berger
Amrûn - Mainwunder- Verlag

Hier der Klappentext:
Ohne Mütze geht sie nie aus dem Haus, ihr Herz trägt sie auf der Zunge und das einzige männliche Wesen, bei dem sie sich völlig fallenlassen kann, ist Jupp, ihre Hängematte. Charlotte, genannt Schoscho, lebt als Tauchlehrerin an einem der schönsten Plätze der Welt. Hier, an der Küste des Roten Meeres kann sie gleichzeitig ihrer Leidenschaft fürs Tauchen nachgehen und ihrer Vergangenheit mit all ihren Problemen ausweichen. Leider ist Himmelreich überall, und so findet Schoscho sich gegen ihren Willen bald zurück in der alten Heimat – und bis zum Hals in Schwierigkeiten. Mit Josh, ihrer alten Liebe, hatte sie längst abschließen wollen. Jetzt ist er wieder da, immer noch ein Typ zum Niederknien, und es ist schwer, ihm in dem kleinen Dorf … Verzeihung, der kleinen Stadt … aus dem Weg zu gehen. Gleichzeitig nehmen die Ermittlungen rund um Natties Tod Fahrt auf. Endlich gibt es einen Verdächtigen, und alle Freundinnen sind sich einig: Ihn lassen sie nicht davonkommen. (Quelle)

Zum Inhalt:
Die Hauptakteurin Schoscho - ihr richtiger Name ist Charlotte - lebt dort, wo andere Leute Urlaub machen. In Ägypten arbeitet sie bei einer Tauchstation - sie hat sich damit ihren Lebenstraum erfüllt. Nur selten denkt sie an ihren Heimatort Himmelreich zurück. Sie verbindet damit unschöne Erinnerungen an eine vergangene Liebe - am liebsten würde sie daher diesen Ort komplett aus ihrem Gedächtnis verbannen. Eines Tages erreicht sie die Nachricht vom Selbstmord ihrer Freundin Nattie und sie kehrt zur Beerdigung nach Himmelreich zurück. Die Todesumstände sind rätselhaft und Natties Freundinnen beschließen, den Schuldigen zu finden. Wie vorrauszusehen begegnet sie in Himmelreich auch wieder ihrer eigenen Vergangenheit. Zwar versucht sie, ihrem ehemaligen Freund aus dem Weg zu gehen, aber letzendlich muss sie sich mit sich selbst und ihren Gefühlen auseinandersetzen. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht erzählen - es soll ja spannend bleiben

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und damit einfach zu lesen. Die Charaktere sind schön beschrieben - ich habe ziemlich schnell von allen eine genaue Vorstellung entwickelt.

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet - frisch, modern, jugendlich - die Farben fallen sofort ins Auge.

Mein persönliches Fazit:
Das Buch ist leicht zu lesen und sicherlich für zwischendurch eine nette Lektüre - mehr aber auch nicht. Als Wochenendroman oder Urlaubslektüre durchaus zu empfehlen, wobei ich mir die anderen Bände aus dieser Serie nicht kaufen werde. - HIER könnt ihr das Buch bestellen

Herzensgrüße
Eure Annette

Danke für das Rezensionsexemplar an den Verlag und an:
http://www.bloggdeinbuch.de/


Dienstag, 26. April 2016

Begegnungen & das Kochbuch "Fadi kocht syrisch"

In einigen vorhergegangenen Postings HIER und HIER und HIER habe ich euch ja schon von meinem/unserem ehrenamtlichen Engagement in Sachen Patenschaft für eine syrische Familie erzählt.
Mittlerweile sind wir uns immer näher gekommen - es hat sich eine wirkliche Freundschaft entwickelt. Wir sehen uns oft, helfen uns gegenseitig und begnen uns auf Augenhöhe. Immer mehr Dinge erfahren wir voneinander - das verbindet und schafft eine Vertrauensbasis.

Seit einigen Wochen lerne ich sogar ein bisschen arabisch - einfach nur, um ein Gefühl für dieses Sprache zu bekommen und den einen oder anderen Satz sagen zu können. Es wird wahrscheinlich nie wirklich über "Herzlich willkommen - wie geht's - guten Abend - woher kommst du - gibt's Tee ..." und diese einfachen Dinge hinausgehen. Trotzdem habe ich festgestellt, dass schon diese wenigen Wörter und Sätzen den Menschen ein Lächeln entlocken - ich glaube, es geht einfach vornehmlich um gegenseitigen Respekt und das Gefühl, dass man sie selbst und ihre Kultur ernst nimmt.

(HIER noch der Link zu dem arabisch Buch, mit dem sehr gut auf eigene Faust gelernt werden kann.)



Letzte Woche hatte ich ein wenig übrige Zeit vor einem nächsten Termin und bin mal wieder in eine Buchhandlung gegangen. Mein Blick blieb gleich an einem Buch mit dem Titel "Fadi kocht syrisch" hängen. Beim durchblättern habe ich viele Gerichte erkannt, die wir bei "unserer" Familie schon gegessen hatten und die sehr lecker waren. Kurzentschlossen habe ich das Buch gekauft. Und was soll ich sagen - ich bin begeistert - nicht nur von den Rezepten, sondern auch von der Idee und dem Engagement das dahinter steht. HIER auf dem Blog könnt ihr selbst ein bisschen schmökern ... und HIER kann das Buch bestellt werden

Einfach toll und nach meiner Vorstellung funktioniert Integration genau so ... und ich bin ganz sicher, es gibt noch sehr viele solch toller Initiativen, Ideen und Projekte.

Ach übrigens:  ich habe vor einigen Wochen zusammen mit "meiner" syrischen Frau und der  Volkshochschule Villingen-Schwenningen für das Herbst/Wintersemester einen Syrischen Kochkurs-Abend vereinbart - also alle, die Interesse haben schon mal den 10. Februar 2017 freihalten. Das neue VHS-Programm erscheint im Juli und ab dann sind auch Anmeldungen möglich.

Gerne kann ich euch auch direkt informieren sobald das VHS-Programm verfügbar ist einfach - schreibt mir einfach eine kurze Nachricht.

Dann wünsche ich euch einen wunderschönen Tag,
Shukran und bis bald
Eure Annette




Dienstag, 19. April 2016

Federleicht

Immer mal wieder brauche ich ein wenig neue Deko - klar sind die Schränke voll und trotzdem ... ab und zu MUSS das einfach sein.

Beim letzten Stadtbummel habe ich mich in diese filigranen Porzellanfedern verliebt und welche mitgenommen. An meinem Magnolienast gefallen sie mir richtig in unserem Esszimmer. "Frühlingszart" fällt mir dazu nur ein.

Frühling, Deko, Feder, Porzellan, filigran, Annette Diepolder, Magnolie

Frühling, Deko, Feder, Porzellan, filigran, Annette Diepolder, Magnolie

Frühling, Deko, Feder, Porzellan, filigran, Annette Diepolder, Magnolie


Jetzt werde ich mir noch von diesen hübschen Federn ein paar Exemplare basteln und dann ist die Deko perfekt würde ich mal sagen .

Herzensgrüße

Annette

Samstag, 16. April 2016

Neuzugang: Müsli Bowls - und ein Müsli-Rezept für den Thermomix

Neulich in der Stadt bin ich über diese hübschen Schalen gestolpert und musste einfach welche mitnehmen. Ist der Mustermix nicht fantastisch?  ... und Schüsselchen in allen Größen kann man - äh- frau ja sowieso nie genug haben ;-)

Müsli, Thermomix, Rezept, Frühstück, Atelierladen, Annette Diepolder,

Neulich habe ich bei einer Freundin dann ein megaleckeres Müsli gegessen und siehe da - sie hatte es im Thermomix zubereitet. Nachdem ich ja seit letztem Herbst auch einen Thermomix besitze und diesen wirklich sehr liebe habe ich natürlich das Rezept gleich abgestaubt. Seither mache ich für uns dieses Müsli fast jeden Morgen. Es schmeckt original wie das Birchermüsli aus der Schweiz und das ist für mich sowieso schon immer das non-plus-ultra in Sachen Müsli gewesen. Aus den neuen Müsli-Bowls zu essen ist einfach ein Gedicht ...

Müsli, Thermomix, Rezept, Frühstück, Atelierladen, Annette Diepolder, Goji Beeren

 Müsli im Thermomix:

1 Orange 
1 Apfel mit Schale 
1 Birne
1 Banane
8 EL Müslibasismix (ich nehme das von Alnatura)
250 g Naturyoghurt

8 Sekunden Auf Stufe 5 mixen und FERTIG ist das Powerfrühstück.

Danach verfeinere ich das Müsli immer noch mit Goji Beeren und/oder Rosinen ... manchmal auch mit getrockneten Maulbeeren - ganz nach Lust& Laune.

Müsli, Thermomix, Rezept, Frühstück, Atelierladen, Annette Diepolder, Goji Beeren
 

Lasst es euch schmecken

Herzensgrüße
Annette






Donnerstag, 24. März 2016

Last-Second- Oster-DIY-Idee

Wenn ihr quasi in der letzten Sekunde noch eine Idee für den Osterbrunch, eine Kleinigkeit für die spontane Einladung bei den Nachbarn oder einfach eine Kinderbeschäftigung an den Osterfeiertagen braucht habe ich heute die ultimative Idee für euch ...

geht schnell - macht Spaß & gute Laune:

Ostern Geschenk Ostergeschenk DIY Kinderbasteln Workshop Atelierladen Annette Diepolder

Der Hasenbauch ist aus süßem Hefeteig - der Kopf aus Papier. Einfach aufzeichnen, ausschneiden, zusammenkleben und ein Hasengesicht aufmalen. Nase und Schnurrbarthaare sind mit Heißkleber aufgeklebt, genauso wie auf der Rückseite des Kopfes ein halbierter Holzspieß.

Gefällt euch die Idee auch so gut wie mir? Ich habe dieses DIY letztes Wochenende mit einer ganzen Kinderschar gemacht und alle waren begeistert :-)

Frühling Ostern Narzissen Ostergeschenk Osternest Annette Diepolder

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen FROHE OSTERN und viele bunte Ostereier

Herzensgrüße

Annette

Donnerstag, 17. März 2016

Ostergeschenkidee - Handcreme selbstgemacht

Zeigt her Eure Hände (und Füße natürlich auch) ...

Handcreme, Naturkosmetik, DIY, Handmade, Annettes Atelier, der Atelierladen, Annette Diepolder



Mein Hände sind oftmals ziemlich strapaziert, rauh und spöde vom arbeiten, vom Wasser, vom sägen und schleifen und vielem mehr. Ständig habe ich das Gefühl noch mehr cremen zu müssen. Mit den handelsüblichen Handcremes komm ich irgendwie nicht zum Ziel ...

An was auch immer das liegt weiß ich nicht - jedenfalls habe ich mir vor kurzem eine Handcreme selbst zusammengerührt ... was soll ich sagen - EINFACH HIMMLISCH

Meine Hände - und für die Füße nehme ich die zwischenzeitlich auch - sind wirklich sehr geschmeidig und gepflegt, die Creme ist fettig, aber nicht unangenehm und sie zieht blitzschnell ein. Was ich vor allem gut finde - ich weiß was drin ist ... das ist ein richtig gutes Gefühl.

Handcreme, Naturkosmetik, DIY, Handmade, Annettes Atelier, der Atelierladen, Annette Diepolder


Meine eigenen Döschen waren mal wieder leer und so habe ich heute neue gerührt - diesmal auch welche zum verschenken zu Ostern. Zusammen mit einem kleinen Handtuch oder in einem gläsernen Osternest mit Hasengriff verstaut kommt das sicherlich gut an.

Ostern, Osterhase, Osternest, Handcreme, Naturkosmetik, DIY, Handmade, Annettes Atelier, der Atelierladen, Annette Diepolder

Hier für euch das Rezept:



10 g             Lanolin
 5 g             Bienenwachs
 5 g             Kakaobutter
20 g             Mandelöl
40 g             abgekochtes Wasser
20 g             Olivenöl
3-5 Tropfen ätherisches Öl, z.B.: Vanille, Rose, Lavendel nach Belieben

Lanolin, Bienenwachs und Kakaobutter in ein Marmeladenglas geben und im Wasserbad schmelzen lassen.
Die Öle in die Mischung geben und alles auf ca. 60°C erhitzen und die Mischung glattrühren. Das Glaus aus dem Wasserbad herausnehmen und das heiße Wasser zufügen. Solange rühren bis die Creme lauwarm abgekühlt ist. Jetzt das ätherische Öl unterrühren und die Handcreme in die Cremedöschen umfüllen.
Die Creme hält etwa 3 Monate.

Die Zutaten gibt es in der Apotheke oder auch online bei verschiedensten Händlern. Ich habe vor allem auf Bio-Qualität geachtet.



In diesem Sinne wünsche ich Euch jetzt gutes Gelingen und vor allem weiche Hände und Füße

Herzensgrüße
Eure Annette

Handcreme, Naturkosmetik, DIY, Handmade, Annettes Atelier, der Atelierladen, Annette Diepolder



Handcreme, Naturkosmetik, DIY, Handmade, Annettes Atelier, der Atelierladen, Annette Diepolder

Mittwoch, 2. März 2016

Ostern im Anmarsch und (m)eine Wunschliste

Langsam reicht es mit Schnee, Nässe und Kälte - der Wunsch nach Frühlingsluft wird zumindest bei mir immer stärker. In der Wohnung habe ich schon ein wenig Frühlingsstimmung verbereitet - ihr auch?

Diese wunderschöne Ranunkel habe ich aus Papier hergestellt - da gibt es HIER eine ganz tolle Anleitung dazu.



Außerdem bin ich über diese schönen Hasen im Netz gestolpert und musste sie natürlich gleich ausprobieren. Betonhasen standen sowieso auf meiner To-Do-Liste und die gestrickten finde ich einfach zuuuuu knuffelig ... HIER und HIER findet ihr die Anleitungen dazu.



UND weil ja jetzt auch der Kleiderschrank nach NEUEM schreit - ich bald Geburtstag habe und Ostern gleich im Anschluss kommt habe ich für meine Lieben einen klitzekleinen Wunschzettel zusammengestellt - dann haben sie es einfacher ;-) . Bei Esprit  war ich dazu unterwegs ... die Kombination Denim und Wildlederimitat hat es mir wirklich angetan ... und jetzt lass ich mich mal einfach überraschen. Was gefällt euch am besten??? 



1 Feinstrick Poncho € 35,99 
2 Denim Dress € 59,99
3 Canvas Shopper mit Lederhenkeln € 39,99
4 Dreiecktuch mit LAser Cut € 39,99
5 Damenuhr mit Lederband € 79,90





Euch allen wünsche ich jetzt einfach schon mal viele Frühlingsgefühle

Herzensgrüße

Annette

Freitag, 19. Februar 2016

Ein Geschenk zum Einzug ins neue Heim ... selbstgemacht geht immer

heute gibt es  mal wieder ein kleines Update in Sachen "syrische Patenfamilie" ... nach vielen arbeitsintensiven Stunden in der neuen Wohnung, vielen Gängen zum Second Hand Möbel-Markt und viel Auf- und Abbauarbeit von zahlreichen (geschenkten) Möbelstücken wohnt "unsere" Familie nun seit dieser Woche tatsächlich richtig in ihrerm neuen Heim. Noch immer stehen viele Kleinigkeiten an - hier eine Lampe, dort ein Bild, das Fernsehkabel ist zu kurz, die Fußleiste in der Küche fehlt und und und - trotzdem sind wir alle sehr froh und glücklich, dass der riesengroße Meilenstein "eigene Wohnung" zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen ist. Wir haben in dieser Zeit viel Hilfsbereitschaft gespürt.

Weil es bei uns in Deutschland üblich ist, guten Freunden zum Einzug in ein neues Heim eine Kleinigkeit zu schenken, wollten wir das auch bei unserer Familie so machen. Schließlich geht es ja auch darum, gegenseitig Traditionen, Rituale und Gewohnheiten kennenzulernen. Hin und her habe ich überlegt und mich letzendlich für das traditionelle "Brot & Salz" Geschenk entschlossen. Mit selbstgemachter Verpackung und Beschriftung ist es dann auch richtig perönlich geworden ...

Annette Diepolder Einzug Umzug Geschenk DIY Handmade Basteln

Vielleicht könnt ihr diese Idee auch mal gebrauchen - sie ist auf jeden Fall einfach und schnell gemacht.

Herzensgrüße

Eure Annette